Tagesstätte für Suchtkranke

bild_439_299.jpgUnser Angebot richtet sich überwiegend an erwachsene Suchtkranke mit einer Alkoholabhängigkeit die,

  • ihre grundlegenden Alltagsverrichtungen, wie beispielsweise angemessene Ernährung, Pflege der eigenen Person und des häuslichen Umfeldes nicht mehr allein bewältigen können
  • in ihrer Leistungs- und Erwerbsfähigkeit eingeschränkt sind
  • sozial isoliert sind
  • die erheblichen bürokratischen, sozialen und gesundheitlichen Folgeerscheinungen (Schulden, Verlust von Familie- und Partnerschaft usw.) nicht eigenständig bewältigen können
  • stationär versorgt werden müssten (Pflegeheim, stationäres Wohnen)
  • von Pflegebedürftigkeit bedroht wären und deshalb einer regelmäßiger, zielorientierter Betreuung (und Beschäftigung) in der Tagesstätte bedürfen

Unser Betreuungsangebot stellen wir Ihnen im Einzelnen gern in einem persönlichen Gespräch vor. Wir sind bemüht Ihnen Angebote zu machen, die Ihren individuellen Anforderungen und Zielen gerecht werden.

Aufnahmemodalitäten:

  • Antrag auf Eingliederungshilfe (gem. §§ 53 und 54 SGB XII) beim örtlichen Sozialhilfeträger
  • Hilfebewilligung durch die Hilfeplankonferenz (HPK) auf Grundlage eines Integrierten Behandlungs- und Rehabilitationsplanes (IBRP)

Die Mitarbeiter der Tagesstätte beraten und unterstützen Sie bei der Beantragung der Maßnahme.
weitere Informationen finden Sie hier: www.horizonte-altenburg.de

Hier finden Sie uns:

Tagesstätte Sucht
Parkstraße 2
04600 Altenburg
16
50.991497
12.447549

http://www.suchthilfe-altenburg.de/beschaeftigung_und_tagesstruktur_tagesstaette_fuer_suchtkranke_de.html